Zum Inhalt springen

Förderung von Dämmmaßnahmen

Gegenstand dieser Förderung sind folgende Dämmmaßnahmen:

  • Dämmung der obersten Geschoßdecke
  • Dachdämmung (nur Anteil der Dämmmaßnahme selbst)
  • Fassadendämmung und Fenstertausch
    Sollen die Fenster nicht getauscht werden, ist der Nachweis zu erbringen, dass die vorhandenen Fenster bereits einen U-Wert von 1,1 aufweisen.
    • Vollwärmeschutz
    • hinterlüftete Fassade (nur Anteil der Dämmmaßnahme selbst)
    • Austausch von Fenstern und Türen (nur in der warmen Hülle, insbesondere keine Kellerfenster), sofern Fenster einen Dämmwert von 0,9 bzw. Türen einen Dämmwert von 1,0 erreichen.
    • Dämmung der untersten Geschoßdecke