Zum Inhalt springen

Innovation Challenge an der Fachhochschule Kufstein

Die Gewinner der ersten Innovation Challenge an der FH Kufstein des Studiengangs "Europäische Energiewirtschaft" stehen fest.

Die Stadtwerke Wörgl freuten sich sehr über die vielen ausgezeichneten Ideen und Präsentationen der Masterstudenten. Nach den jeweils 5 Minuten Power-Präsentationen und 2 Minuten Fragen aus der Jury zog sich die Jury zurück, um anhand eines Kriterienkataloges die Projekte zu bewerten. Der Sieg ging an das Projekt:

"Carsharing-Hotspots im ländlichen Raum, von den Herrn Dummeldinger Gerhard, Brylla Martin und Prosser Florian."

 Projektbeschreibung:

Im städtischen Raum gewinnt Carsharing immer mehr an Bedeutung. Entscheidend dafür ist beispielsweise die hohe Bevölkerungs- und damit potenzielle Kundendichte. Fraglich ist, wie sich Carsharing auch im ländlichen Raum durchsetzen könnte. Es soll geklärt werden, so auch auf dem Land „Hotspots“ gegeben sind, bei denen sich die Einführung eines oder mehrerer CS-Fahrzeuge lohnen würde (Aus Nutzer und Betreibersicht). Dazu werden drei mögliche Typen, im privaten, touristischen und geschäftlichen Bereich bearbeitet. Für diese werden mögliche Geschäfts- und Abrechnungsmodelle erarbeitet.

Projektziele:

- Potenzialanalyse im ländlichen Raum

- Erarbeitung erfolgsversprechender Geschäftsmodelle

- Hervorheben der Vorteile der Elektromobilität im Kontext Carsharing

Carsharing ist ein brandaktuelles Thema und nicht nur im urbanen Raum sondern auch bei uns am Land. Denn am Land wird das Auto noch länger notwendig sein.

24 Stunden Bereitschaftsdienst

unter 0664 62 60 905