Zum Inhalt springen

flo macht die Energiemetropole Wörgl unsicher

Ab Anfang September steht der flo für alle in der Bahnhofstraße bereit.

Stadtwerke Wörgl läutet als Pionier bei der Elektromobilität eine neue Phase ein und bietet nun auch in Wörgl eCarsharing an. Ein Nissan Leaf mit attraktiver Ausstattung und hoher Reichweite steht am Standort untere Bahnhofstraße zur Verfügung. Die Tarife sind so günstig gestaltet, dass der Einstieg ganz leicht fällt und jeder das Auto der Zukunft schon heute fahren kann. „Seit der Präsentation beim eldoRADo gibt es ein großes Interesse am eCarsharing“, freuen sich DI (FH) Peter Teuschel und Vertriebsmanager Udo Hausberger unisono. „Wir sind bereits jetzt auf Hinweise und Wünsche potenzieller Kunden eingegangen und werden weitere eFahrzeuge - ideal für Familien und Unternehmen - zur Verfügung stellen.“

Ein kurzer Blick in die App. Das eAuto ist frei. Ein, zwei Klicks, um das Fahrzeug zu buchen. Anziehen, zum nächsten flo gehen, einsteigen, los fahren. Das eMobil-Sharing Projekt der Stadtwerke Wörgl haucht dem bekannten Carsharing-System smarte Züge ein, bringt eMobile zur gemeinsamen Nutzung an zentrale Plätze oder auch direkt vor die Haustüre. In Kundl und Steinach am Brenner ist die neue Initiative bereits seit Februar diesen Jahres am Laufen. Für alle eMobil-Begeisterten steht jetzt auch ab Anfang September in der Bahnhofstraße Wörgl ein flo bereit. Einfach probieren und bis spätestens 30. September anmelden und eine Anmeldegebühr von 49,90 € ersparen. Unter www.flo-emobil.com könnt ihr alle Details nachlesen.

24 Stunden Bereitschaftsdienst

unter 0664 62 60 905